Cuckold Zuschauen

Cuckold Sklaven werden gedemütigt

Die Lady hat Lust, ihren kleinen Cucky leiden zu lassen, sie lässt ihn an ihrem stinkenden Turnschuh schnüffeln, reitet ihn nur ein bisschen und lässt ihn im Glauben, dass er sie ficken darf, doch er darf nicht abspritzen. Zusätzlich tritt die Lady dem Loser ins Gesicht mit ihren High Heels. Diese Fußdomination ist grausam, doch der Lady fällt noch mehr ein, wie sie den Cucky dominieren und als Fickspielzeug benutzten kann. Man darf gespannt sein, was die Fickmatte alles durchmachen muss.


Der Arschanbeter bekommt heute wieder viel zu tun, denn Lady Zephy Divine lässt ihn zuerst an ihrem Arsch schnüffeln, dann darf er ihn sauber lecken und zuletzt setzt sie sich auf sein Gesicht, um seinen Atem zu kontrollieren. Außerdem darf er sich auch als Fußanbeter die stinkenden Füße der Lady vornehmen, sie Knabbern und lecken. Nachdem die Lady Sex mit ihrem Alpha hatte, muss er die Ritze der Lady ebenfalls sauber lecken. Die Fickreste gehören dem Loser ganz allein.


Bei Demütigungen fühlst du dich wohl und als Betasklave von Lady Shay wirst du die Fickreste schlucken. Das Sperma des Alphasklaven ist für dich eine Delikatesse und Lady Shay hat sich das Sperma auf ihre Füße verteilt, damit du mehr Spaß beim lecken und schlucken hast. Bei der Gelegenheit kannst du an den lackierten Zehnägel lutschen und bekommst eine Anweisung, wie du dich Alphawichse genießen sollst. Als kleiner Cucki wirst du erniedrigt und dominiert, wie du es gerne hast und brauchst.


In der hautengen roten Lackleggins und geilen High Heels gibt die Goddess dir Anweisungen und Befehle, die du ausführen musst. Als persönlicher Cucki wirst du ein Getränk bekommen, dass du komplett schlucken musst. Dein Brainfuck beinhaltet ein Kopfkino, das dir deine Position noch einmal klar macht. Schau auf den geilen Busen und auf das benutzte Gummi voller Sperma. Gib zu, dass es dich scharfmacht. Deine Geilheit bringt dich um, wenn dich die Goddess dominiert und dich zwingt, Sperma zu schlucken.


Goddess Lena macht dich zu einem Spermafresser, weil du nur ein armseliger Cucki bist. Öffne freiwillig dein Maul, sonst bekommst du den Spreizer ins Maul und wirst PPP inhalieren. Die Fickreste wirst du brav fressen und auf jeden Fall schlucken. Einfach alles, was sich im Kondom befindet, wird ab jetzt deine Nahrung sein. Du musst begreifen, dass du nur eine devote kleine Fotze bist, die der Goddess gehorchen und dienen muss. Du wirst schon noch lernen, wie man eine Göttin anbetet.


Fickreste sind das Einzige, was du bekommen kannst, von einer Fantastic Goddess. Sieh den sexy Minirock und die geile Nylonstrumpfhose, da kannst du durchsehen und den String der Goddes erkennen. Die Goddess hat ihre Overknees ausgezogen und die Nylonfüße machen dich schon richtig scharf. Dann zeigt die Goddess dir ihren String mit den Fickresten, die du auslecken und schlucken kannst. Die Kontrolle über deinen Cuckpimmel hast du schon lange verloren. So viel Creampie hast du noch nie zu schmecken bekommen.


Herrin Zephy Divine hat einen neuen Sklaven und dieser darf anfangen, die Füße der Herrin anzubeten und zu lecken. Er leckt die Fußsohlen mit viel Hingabe, küsst die Füße und Zehen. Der Fußanbeter macht das so gut, da darf er auch als Arschanbeter den Arsch der Herrin lecken und schnüffeln. Das macht den Loser so scharf, doch das lässt die Herrin ihm nicht durchgehen. Dafür wird er sich einem Sklaventraining unterziehen müssen. Dazu gehören Demütigung sowie Erniedrigung durch bespucken.


Madame liebt Bi-Spielchen und hierfür benutzt sie gleich zwei Loser. Einen Hengst, den sie für ihre Befriedigung erzieht und einen Beta, den sie zu einem Spermaschlucker umerzieht. Der Beta muss die Pussy der Madame lecken und den Schwanz des Alphas blasen. Bei dem Blowjob bekommt er Hilfe von Madam, denn sie führt seinen Kopf. Sie zwingt ihn, das Sperma des Alphas zu schlucken. Beide werden von Madame dominiert und mit Cuckolding gedemütigt. Madame Director macht deutlich, dass sie die Herrin ist.


Gleich von zwei Sklaven lässt sich die Mistress verwöhnen. Der Betasklave muss die Herrin vorbereiten und der Alpha darf sie befriedigen. Anschließend muss der Betasklave die Ritze der Herrin mit dem Sperma des Alphas lecken. Der Betasklave wird an der Hundeleine geführt, weil er mit seiner Sklavenerziehung noch nicht fertig ist. Der Alphasklave weiß schon, was seine Herrin von ihm verlangt und fügt sich entsprechend. Die strenge Mistress stellt auch sicher, dass nur sie allein das bekommt, was sie will.


Ein devoter Sklave muss herhalten, wenn sich die Herrin auf ihren Alpha vorbereiten will. So benutzt auch Zephy Divine ihren Betasklaven für ein ausgiebiges Facesitting und Facefucking. Aber es geht noch demütigender, denn der Loser muss auch die Füße der Herrin lecken sowie den geilen Arsch und die Arschritze muss er ebenfalls gründlich lecken, damit alles für den Alphasklaven vorbereitet ist. Als Belohnung wird er ein bisschen geritten, aber abspritzen darf er natürlich nicht. Dann gibt es Spucke ins Gesicht.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive