Cuckold Zuschauen

Cuckold Sklaven werden gedemütigt

Deine Perversität hat dich dazu getrieben, das Sperma ihres Freundes zu kaufen.. und nun kann die Party beginnen! Für dein Geld bekommst du dein faltiges Arschloch besamt, und auch dein Mund darf in den Genuss kommen, die Wichse eines echten Mannes zu schmecken. Dein Sperma ist da ja leider kein so gutes Beispiel... aber das wird jetzt ausnahmsweise auch gebraucht während sie dir zeigt, was gleich mit dem edleren Saft passieren wird... wir wollen ja nichts verschwenden.


Hündchen Joschi hat sich wieder in seinem Kissen festgekrallt, während er am Fuße des Bettes liegt und dem Meister die weißen Schuhe lecken darf. Währenddessen muss er dem Meister dabei zusehen, wie er von vier blonden Göttinnen einen ultra geilen Blowjob bekommt. Und wie immer ist es dem Sklaven nicht erlaubt, sein Sperma auch nur tröpfchenweise abzuspritzen. Wie lange er das wohl durchhält, bis ihm endgültig die Eier platzen?


Der Meister fickt seine blonde und richtig geile Möse hart von vorne und von hinten im Badezimmer, angelehnt an das Marmor Waschbecken - und wiedermal ist Joschi unbeteiligter Zuschauer hinter der Kamera! Während der Meister und die Prinzessin ficken, lachen sie den Kameramann aus, der voller Eifersucht schwer um Kontrolle seines Schwanzes ringt, aber er hat keine Chance. Ihm läuft der Sabber nur so aus dem Mund bei dem Anblick. Aber sowas wird die kleine Made niemals erleben dürfen! Außer als Zuschauer!


Joschis Schwanz wurde für einen Shootingtag vom Meister aus dem Keuschheitsgürtel befreit: aber nicht etwa, damit der Schelm sich einen rubbeln kann - sondern damit die Erneidrigung durch ein Wichsverbot NOCH GRÖßER ist!! Absolut lustig.. Joschi kauert mit einem Kissen und Halsband auf dem Boden, während auf dem großen Bett über ihm vier geile Blondinen den Meister nacheinander ficken! Und er befriedigt alle vier ausgiebig, während es der armen Sau auf dem Boden nicht erlaubt ist, zu kommen.


Joschi kniet auf allen vieren nackt auf dem Boden und ist mit einem gelben Handtuch bespannt, als der Meister aufsattelt und sein Pony zu lauter Technomusik reitet. Dabei hält er die Leine stramm um Joschis Hals gefesselt und treibt ihn rhythmisch mit satten Klapsen auf den jungfräulichen Arsch an! Währenddessen schaut noch Herrin Gloria zu und amüsiert sich prächtig über den Anblick dieser erbärmlichen Made, der es sicher peinlich ist vor so einer Schönheit erniedrigt zu werden. Doch was ist das? Macht Joschi das etwa an...?


Der weiße Prinz ist wieder im siebten Himmel, während vier geile Blonde Schlampen ihm einen blasen! Und Joschi ist es diesmal erlaubt, die dreckigen Schuhe des Humiliators sauberzulecken, während er wie ein Hündchen von unten den besten Blick auf den Blowjob hat! Und wie die Bitches ihn erst erniedrigen und ihn auslachen, weil er so jämmerlich an den Schuhen des Meisters klebt! Dabei ist es Joschi auch nicht erlaubt, seinen harten Schwanz zu wichsen und sich endlich zu erleichtern - und so muss er aushalten, dass seine Eier schmerzhaft drücken, während der Meister königlich abspritzt!


Der Humiliator macht es sich auf einem Stuhl bequem und ordert sein blondes und extrem heißes Playmate neben sich auf den Boden. Beide sind komplett nackt und fangen vor Sklave Joschi's Augen an, zu spielen. Die blonde Superbitch nimmt den Schwanz des Humiliators tief in ihrem Mund auf und lutscht ihn ausgiebig, während der Sklave nichtsnützig daneben sitzt und beiden dabei zuschauen darf. Dieser Loser könnte nur davon träumen, selbst so ein Glück zu haben. Nein, nichtmal davon träumen! Selbst dessen ist er unwürdig!


Heute bekommt Joschi eine besondere Erniedrigung von seinem Meister geschenkt! Während vier unfassbar geile Blondinen mit dem Meister rummachen und sich gegenseitig aufgeilen, wird Haustier Joschi mit Bananen erniedrigt und hat natürlich wiedermal nichts davon. Besonders lustig daran ist, dass Joschis mickriger, erfolgloser Schwanz weggesperrt ist und er nichtmal könnte, wenn er wollte! Den Schlüssel dazu hat nämlich der Meister, und der ist gerade damit beschäftigt, seinen Schwanz befriedigen zu lassen.


Das kleine Reittier Joschi darf auf dem Boden vor seinem Meister und seiner süßen Fickschlampe niederknien und dabei zuschauen, wie die beiden tierischen Spaß haben. Daisy setzt sich auf den Humiliator und reitet seinen Schwanz, während dieser ihr an die Brüste fasst und mit ihrem Becken spielt. Und Joschi darf nur dabei zuschauen, natürlich darf er nicht wichsen oder sonstwie an der Sache teilhaben! Das ist eine richtig harte Challenge für ihn.


Joschi ist heute wieder das Pony für die hübsche Daisy, die vom Meister zu sich gerufen wird. Damit sie energiegeladen bei ihm auf der Couch ankommt, hetzt sich das Tierchen Joschi ab und trägt die Prinzessin auf seinem Rücken. Sobald die Prinzessin bei ihrem Meister angekommen ist, beginnt sie, ihm einen zu blasen. Und während sie seinen Schwanz in den Mund nimmt, muss Joschi dabei zuschauen, darf aber nichts unternehmen! Denn er ist ja das Pony, und das Pony wartet geduldig auf seinen nächsten Ritt!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive