Cuckold Zuschauen

Cuckold Sklaven werden gedemÞtigt

Alle Artikel, die mit "Unterlegen" markiert sind

Mein Cuckold braucht mal wieder eine ordentliche Standpauke - und die kriegt er jetzt zu hören. Er kann ja hoffen so viel und so lange er will, dass er irgendwann mal mit mir ficken darf, mich berühren oder mich wenigstens mal voll wichsen darf. Das wird aber natürlich nie passieren. Aber ich kann es ihm immer und immer wieder sagen, selbst wenn ich ihn an sein Wichsverbot erinnere, glaubt er immer noch, dass ich eines Tages weiche werde. Werde ich nicht, ich bin eine Lady, eine echte Eisprinzessin. Und er soll leiden, denn das macht mich ganz schön wuschig.


Weißt Du, was Lady Juna letzte Nacht getan hat? Sie hat nicht geschlafen, weil sie sich von ihrem Lover mit seinem Riesenschwanz hat ficken lassen, bis sie wund wurde. Und in den kurzen Rammelpausen hat sie ihrem Stecher von Dir, dem kleinen, lächerlichen Cuckold erzählt. Du bist eben eine Witzfigur, ein Loser zum auslachen. Du bist ihrem Lover einfach haushoch unterlegen und mehr als ihre nackten Füße wirst Du nie sehen. Ausnahmsweise zeigt sie sie Dir heute, während sie ihrem Stecher den Schwanz streichelt. Der Gedanke macht sie nämlich wieder spitz wie Nachbras Lumpi, und das Ficken kann von vorne losgehen.


Hündchen Joschi hat sich wieder in seinem Kissen festgekrallt, während er am Fuße des Bettes liegt und dem Meister die weißen Schuhe lecken darf. Währenddessen muss er dem Meister dabei zusehen, wie er von vier blonden Göttinnen einen ultra geilen Blowjob bekommt. Und wie immer ist es dem Sklaven nicht erlaubt, sein Sperma auch nur tröpfchenweise abzuspritzen. Wie lange er das wohl durchhält, bis ihm endgültig die Eier platzen?


Der Humiliator macht es sich auf einem Stuhl bequem und ordert sein blondes und extrem heißes Playmate neben sich auf den Boden. Beide sind komplett nackt und fangen vor Sklave Joschi's Augen an, zu spielen. Die blonde Superbitch nimmt den Schwanz des Humiliators tief in ihrem Mund auf und lutscht ihn ausgiebig, während der Sklave nichtsnützig daneben sitzt und beiden dabei zuschauen darf. Dieser Loser könnte nur davon träumen, selbst so ein Glück zu haben. Nein, nichtmal davon träumen! Selbst dessen ist er unwürdig!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive