Cuckold Zuschauen

Cuckold Sklaven werden gedemÞtigt

Alle Artikel, die mit "Fickreste" markiert sind

Als Cuckold Sklave kannst du dich jetzt bewerben und dann darfst du mit in den Urlaub fahren, um deiner Herrin und ihrem Alphasklaven zu dienen. Allein der Gedanke fickt dein Hirn, denn die Herrin ist wundervoll und sexy. Für dich heißt Urlaubscuckold zu sein, dass du die Herrin feucht leckst und nachdem sie Sex hatte, darfst du dich Fickreste auflecken. Das ist die perfekte Aufgabe für dich und du willst sie sehr gerne ausführen. Zuerst bekommst du aber einen Mindfuck.


Bei Demütigungen fühlst du dich wohl und als Betasklave von Lady Shay wirst du die Fickreste schlucken. Das Sperma des Alphasklaven ist für dich eine Delikatesse und Lady Shay hat sich das Sperma auf ihre Füße verteilt, damit du mehr Spaß beim lecken und schlucken hast. Bei der Gelegenheit kannst du an den lackierten Zehnägel lutschen und bekommst eine Anweisung, wie du dich Alphawichse genießen sollst. Als kleiner Cucki wirst du erniedrigt und dominiert, wie du es gerne hast und brauchst.


Goddess Lena macht dich zu einem Spermafresser, weil du nur ein armseliger Cucki bist. Öffne freiwillig dein Maul, sonst bekommst du den Spreizer ins Maul und wirst PPP inhalieren. Die Fickreste wirst du brav fressen und auf jeden Fall schlucken. Einfach alles, was sich im Kondom befindet, wird ab jetzt deine Nahrung sein. Du musst begreifen, dass du nur eine devote kleine Fotze bist, die der Goddess gehorchen und dienen muss. Du wirst schon noch lernen, wie man eine Göttin anbetet.


Fickreste sind das Einzige, was du bekommen kannst, von einer Fantastic Goddess. Sieh den sexy Minirock und die geile Nylonstrumpfhose, da kannst du durchsehen und den String der Goddes erkennen. Die Goddess hat ihre Overknees ausgezogen und die Nylonfüße machen dich schon richtig scharf. Dann zeigt die Goddess dir ihren String mit den Fickresten, die du auslecken und schlucken kannst. Die Kontrolle über deinen Cuckpimmel hast du schon lange verloren. So viel Creampie hast du noch nie zu schmecken bekommen.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive